Ergebnisgalerie unseres Wettbewerbs

[Update/Autor: 21.04.2021/AGU]

Jahr Angaben zu Wettbewerbsreglungen / Themen Wettbewerbsbilanz/Auszeichnungen
2010
bis
2018
Durchführungen sporadisch, Realisierung mit dem
Ortsverein Urbich, zu diversen Umweltthemen,
auf Grundlage eigener Qualitätskriterien, ohne
größere Bekanntmachungen zu Siegerprojekten;
Arbeitsgruppen verschiedener Altersklassen waren Gewinner,
einzelne Gewinnerprojekte wurden ausgezeichnet, kleine
Ehrungen erfolgten mit unterschiedlichsten Siegprämien;
2019 Start regelmäßiger Umweltstand-Umweltwettbewerbe
zur Lage der Natur in Erfurt, auf der Grundlage von
Qualitätskriterien der Kultusministerkonferenz vom
17.09.09 / Anl. 01.03.2018, Bekanntgabe der
Gewinnerprojekte über verschiedene Kanäle;
»Analysen zum Stand der Umwelt durch
Naturkontakte« - Inhalte der Siegerprojekte:
1.
Untersuchungen zur Fauna im Bereich von Hecken,
Angaben zu Lebensgemeinschaften, gesichtete Tiere
an der Hecke, Verbesserungsmaßnahmen und
Zukunftsideen für Hecken;
2. Betrachtungen zur Flora im Bereich von Hecken,
Bedeutung und Aufbau von Hecken, Aspekte zum
Schutz, Pflegemaßnahmen, Ideen zur Entwicklung;
3. Ermittlungen zu neuen Pflanzen und Tieren,
Dokumentation von gebietsfremden Arten /
Naturveränderungen durch Klimawandel,
Gefährdungslage und Schutzmaßnahmen;
4. Rodungen von Hecken und Bäumen, Ursachen,
Konzepte und Folgen von Heckenbeseitigungen;
4 Projektgruppen (Kl. 9/10) der Gemeinschaftsschule »Am Urbach«
(GEM 05 - Zur Steinbrücke 8, 99098 Erfurt) sind die Gewinner des
Umweltstand-Umweltwettbewerbs 2019;
Projektnummer/Platzierung/Prämie:
GEM05AG003WBW2019UWS - 1. Platz / 750,- €
GEM05AG002WBW2019UWS - 2. Platz / 500,- €
GEM05AG004WBW2019UWS - 3. Platz / 250,- €
GEM05AG001WBW2019UWS - 4. Platz / 125,- €

Fazit des Wettbewerbs:
Mit vier hervorragenden Wettbewerbsbeiträgen konnten Teilnehmer der Gemeinschaftsschule »Am Urbach« einen wertvollen Beitrag zum »UNESCO-Weltaktionsprogramm Bildung für nachhaltige Entwicklung« leisten. Beim Wettbewerb wurde die Natur im Lebensumfeld erkundet und dabei Wissen eigenverantwortlich erworben. Die Teilnehmer haben speziell die Sammlung, Wertung und Dokumentation von Umweltdaten trainiert. Mit dem eigenverantwortlich erworbenen Wissen können diverse negative Umweltveränderungen schneller erkannt und korrigiert werden. Insgesamt hatte der Wettbewerb 17 Teilnehmer. Von allen Teilnehmern wurden die Wettbewerbs-/Bildungsziele optimal erreicht.
2020 Die Corona-Pandemie (Erreger: Coronavirus SARS-CoV-2 / Erkrankung: Covid-19) erforderte im Jahr 2020 diverse Maßnahmen zur Kontaktreduzierung. Deshalb haben wir uns am 15.03.2020 zur Absage des laufenden Umweltwettbewerbs entschlossen. Wettbewerbsprojekte aus dem Jahr 2020 können beim Umweltstand-Umweltwettbewerb 2021 eingereicht werden.
Ebenso haben wir unsere Schulungen und Exkursionen abgesagt bzw. verschoben.
Auf Grund der Corona-Pandemie wurde durch den Ausrichter (AG Umweltstand / Bürgerstiftung Erfurt) die Absage des Umweltwettbewerbs 2020 beschlossen. Projekte aus dem Jahr 2020 werden ggf. beim Umweltstand-Umweltwettbewerb 2021 berücksichtigt. Dementsprechend gab es im Jahr 2020 keine Gewinner beim Wettbewerb.
     

. . .