Nachrichten am Umweltstand

Naturschutzmeldungen (Quelle: BMU.de)

Wildnisgebiete in Deutschland wachsen

Das BMU unterstützt zwei neue Wildnisprojekte in Brandenburg und Thüringen. Die Fläche der gesicherten Wildnisgebiete in Deutschland wächst damit um fast 400 Hektar.

Kommunen schaffen Artenvielfalt

Bundesumweltministerin Svenja Schulze und Robert Spreter, Geschäftsführer des Bündnisses "Kommunen für biologische Vielfalt", haben 40 Kommunen im Rahmen des Wettbewerbs "Naturstadt ? Kommunen schaffen Vielfalt" ausgezeichnet.

Besserer Moorschutz für besseres Klima und mehr Artenvielfalt

Die Bundesregierung plant eine Moorschutzstrategie. Bürgerinnen und Bürger können sich durch Stellungnahmen bis zum 18. Dezember einbringen.

Biotope bundesweit miteinander vernetzen

Das Projekt "Landschaft + Menschen verbinden ? Kommunen für den bundesweiten Biotopverbund" soll bundesweit Kommunen dafür gewinnen, einen Biotopverbund gemeinsam mit lokalen Akteuren umzusetzen.

Kooperation zwischen Naturschutz und Landwirtschaft kann gelingen

Umweltstaatssekretär Jochen Flasbarth hat das Projekt "Naturschutzmanagement ? Von Bauern für Bauern" als UN-Dekade-Projekt ausgezeichnet.

Globale Landwende: Artensterben, Klimawandel und Ernährungskrise gemeinsam bekämpfen

Das Gutachten des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen nennt Beispiele wie eine Landwende gelingen kann.

Schulze: Was gegen Naturzerstörung hilft, hilft auch gegen Entstehung neuer Pandemien

Bundesumweltministerin Svenja Schulze hat gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern des Weltbiodiversitätsrates (IPBES) den IPBES-Bericht zu Biodiversität und Pandemien vorgestellt.

Insekten im eigenen Garten schützen

In der Insektenschutzakademie sollen Kinder und Erwachsene mehr über Artenschutz erfahren, um sich selbst für Insektenvielfalt einsetzen zu können. Ein großer Insektenschutz-Schaugarten entsteht im Landkreis Oldenburg.

Ministerien vereinbaren Vorgehen zum besseren Schutz der Schweinswale in Nord- und Ostsee

Das BfN hat ein Gutachten veröffentlicht, das die Auswirkungen der Sprengungen von Seeminen aus dem 2. Weltkrieg im Naturschutzgebiet "Fehmarnbelt" in der Ostsee im August 2019 auf die Schweinswale beschreibt.

Waldgärten statt artenarmer Monokulturen

Ein neues Projekt im Bundesprogramm Biologische Vielfalt untersucht in Brandenburg, wie arten- und strukturreiche Waldgärten eine Alternative zur monokulturellen Bewirtschaftung darstellen können.

Ausbreitung invasiver Arten verhindern

Das BMU erstellt einen Aktionsplan um zu vermindern, dass sich gebietsfremde Arten negativ auf heimische Lebensräume und Arten auswirken. Bürgerinnen und Bürger dürfen sich beteiligen. Die Frist endet am 16. November.

Naturschutz auf Bundesflächen

Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) wird zukünftig das Bundesumweltministerium (BMU) bei der Umsetzung von Naturschutzprogrammen auch bei der Flächenbeschaffung unterstützen.

Insekten beleben Moore

Hochmoore bieten wichtigen Lebensraum für seltene und gefährdete Tier- und Pflanzenarten. Im Projekt "Insekten beleben Moore" sollen abgetorfte Flächen wiedervernässt und mit hochmoortypischen Pflanzen wiederbesiedelt werden.

Meilenstein für die ökologische Entwicklung an der Unteren Mittelelbe

Eine gute Nachricht für die Elbe: An der Unteren Mittelelbe in Sachsen-Anhalt entsteht eine Insel, wie es sie dort zuletzt vor 120 Jahren gab, und damit auch eine größere Vielfalt an Lebensräumen.

UN-Gipfel zur biologischen Vielfalt: Erhalt der Artenvielfalt ist dringlicher denn je

Ziel des UN-Gipfels ist es, politische Unterstützung für einen neuen globalen Rahmen für den Schutz der biologischen Vielfalt nach 2020 zu mobilisieren.

Renaturiertes Rheinufer in Hessen wird Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt

Das Renaturierungsprojekt will eine naturnahe Gestaltung der Rheinufer erreichen. Das Programm wird vom Bundesverkehrs- und Bundesumweltministerium gefördert.

30 Jahre Deutsche Einheit: Bund und Länder bekennen sich zum dauerhaften Schutz des Grünen Bandes

Bund und Länder bekennen sich zum Schutz und zur Weiterentwicklung des Grünen Bandes. Der ehemalige innerdeutsche Grenzstreifen ist nicht nur ein bedeutender Ort der Erinnerungskultur, sondern auch ein wertvoller Biotopverbund.

Mehr Moorschutz zum Schutz des Klimas

Umweltstaatssekretär Jochen Flasbarth hat sich in Vorpommern zusammen mit Experten ein Bild von den Herausforderungen gemacht, die mit dem Klimaschutz auf Moorböden verbunden sind.

Mit biologischer Vielfalt Küsten schützen

Das Projekt "Sandküste St. Peter-Ording ? ökologische Aufwertung eines Wattenmeergebietes und Anpassung an den beschleunigten Meeresspiegelanstieg" wird mit rund zwei Millionen Euro aus Mitteln des BMU gefördert.

"Bonn Challenge": Wichtiger Meilenstein zum weltweiten Wiederaufbau der Wälder

Im Jahr 2011 hat das Bundesumweltministerium zusammen mit der Weltnaturschutzunion IUCN die Bonn Challenge ins Leben gerufen. Das Ziel: bis 2020 150 Millionen Hektar zerstörte Waldgebiete weltweit wieder aufzubauen.

Veranstaltungstermine (Quelle: BMU.de)

Online-Seminarreihe zu Klima und Verpackungen

Das vierteilige Online-Seminar bietet interessante Anregungen zum Klimaschutz am Beispiel von Verpackungen. Jedes Seminar-Modul beinhaltet eine Session mit Präsentationen, Fotos, Kurzfilmen und Aktionen zum Mitmachen.

Bürgerdialog zu 5G und Mobilfunkausbau

Teilnahme von Bundesumweltministerin Svenja Schulze an der Auftaktveranstaltung ? Mit Bürgerinnen und Bürgern im Dialog zu 5G Mobilfunk.

World Power-to-X Summit 2020

Teilnahme von PSt?in Rita Schwarzelühr-Sutter an einer Paneldiskussion beim World Power-to-X Summit 2020: ?How can hydrogen innovations shape the sustainability of energy transition??

Jahreskonferenz des Social Entrepreneurship Netzwerk Deutschland

Teilnahme von PSt?in Rita Schwarzelühr-Sutter an einer Diskussionsrunde bei der Jahreskonferenz des Social Entrepreneurship Netzwerk Deutschland.

Tagung: "Kunststoffe in der Umwelt ? Ein Problem für unsere Böden"

Stellen Kunststoffe in der Umwelt ein Problem für unsere Böden dar, oder ist alles nur falscher Alarm? Dieser Frage stellt sich die Kommission Bodenschutz beim UBA (KBU) mit ihrer diesjährigen Konferenz anlässlich des Weltbodentages.

Unternehmen und ihre Sorgfaltspflichten - Konferenz zu Lieferketten

Die Bundesregierung plant ein deutsches Lieferkettengesetz, die EU-Kommission ein europäisches Regelwerk zu Sorgfaltspflichten bei Lieferketten.

IMK-Forum der Hans-Böckler-Stiftung: Sozial-ökologische Transformation

Rede von Bundesumweltministerin Svenja Schulze beim IMK-Forum der Hans-Böckler-Stiftung zur Sozial-Ökologischen Transformation.

Vorstellung "Boden des Jahres 2021?

Seit 15 Jahren wird zum Weltbodentag am 5. Dezember der ?Boden des Jahres? für das folgende Jahr präsentiert. Mit dieser Wahl, die das Kuratorium ?Boden des Jahres? trifft, soll in der Öffentlichkeit die Wahrnehmung des Bodens gestärkt werden.

Übergabe eines Förderbescheids an die Salzgitter AG

Bundesumweltministerin Svenja Schulze gibt Startschuss für das BMU-Förderprogramm ?Dekarbonisierung in der Industrie? und übergibt ersten Förderbescheid für die Entwicklung grüner Stahlproduktion an die Salzgitter AG.

100 Jahre Neckar Elektrizitätsverband

Grußwort von PSt?in Rita Schwarzelühr-Sutter bei der Veranstaltung ?100 Jahre Neckar Elektrizitätsverband?.

Weltbodentag

Der Weltbodentag wurde 2002 beim 17. Weltkongress der Internationalen Bodenkundlichen Union (IUSS) ins Leben gerufen. Zahlreiche Aktionen machen an diesem Datum auf die lebenswichtige Bedeutung der Böden aufmerksam.

Alpine Soil Film Tour

Seit einigen Jahren findet am International Mountain Day alpenweit das internationale Kultur-Festival "Berge lesen" statt. Zu diesem Festival und anläßlich des deutschen Vorsitzes der Bodenschutzarbeitsgruppe werden prämierte Boden-Filme gezeigt.

Wie können grüne Jobs sozialverträglich sein?

Die grüne Arbeitswelt verspricht sinnvolle Arbeit, also Beschäftigungsverhältnisse, die den Anspruch eines ?Jobs mit Sinn? mit den Erwartungen an gute und sichere Arbeitsplätze verbinden.

Espoo-Vertragsstaatenkonferenz

Vom 8. bis 11. Dezember 2020 kommen in Wilna (Vilnius), Litauen die Vertragsstaaten der Espoo-Konvention zusammen.

Internationaler Tag der Berge

Die Generalversammlung der Vereinten Nationen beschloss nach dem großen Erfolg des internationalen Jahrs der Berge 2002, weltweit den internationalen "Tag der Berge" einzurichten.

"Sport.Outdoor - Verantwortung für Natur, Umwelt und Gesellschaft"

Wie wichtig Sport und Bewegung im Freien für unser Wohlbefinden sind, wird gerade angesichts der aktuellen Einschränkungen durch die Corona-Pandemie besonders deutlich. Bewegung in der Natur fördert die Gesundheit.

Green 10-Treffen

Am 16. Dezember 2020 ist in Brüssel der Empfang der Green 10 durch die deutsche EU-Ratspräsidentschaft und die EU-Kommission geplant.

Session du Conseil "Environnement" à Bruxelles

Le 17 décembre 2020, la Formation "Environnement" du Conseil réunira les ministres de l?Environnement des pays membres de l?Union européenne à Bruxelles.

Tagung des Rates "Umwelt" in Brüssel

Auf Tagungen des Rates der Europäischen Union werden u.a. Rechtsvorschriften diskutiert, geändert oder angenommen. Gemeinsam mit dem EU-Parlament ist der Rat das Hauptbeschlussorgan der Europäischen Union.

Mit Transparenz zum nachhaltigen Wirtschaften

Die EU-Kommission plant, 2021 einen Vorschlag für die Novelle der CSR-Richtlinie zur nichtfinanziellen Berichterstattung vorzulegen. Ein Forschungsvorhaben widmet sich der Berichtspflicht- und erstattung in Deutschland.

#bbne BerufsKlima-Workcamp "So geht Zukunft!"

Beim Workcamp im Klimahaus Bremerhaven können sich Jugendliche rund um die Themen Nachhaltigkeit, Klimaschutz und eine grüne Berufswahl informieren.

BMU-Agrarkongress 2021

Veränderung gestaltet Zukunft. Gemeinsam müssen wir Landbewirtschaftung und Tierhaltung so verändern, dass wir Umwelt, Klima und Artenvielfalt schützen und gleichzeitig den wirtschaftlichen und sozialen Zielen gerecht werden.

#bbne Berufsklima-Workcamp "So geht Zukunft!"

Beim Workcamp im Klimahaus Bremerhaven können sich Jugendliche rund um die Themen Nachhaltigkeit, Klimaschutz und eine grüne Berufswahl informieren.

Welttag des Artenschutzes

Der Welttag des Artenschutzes (World Wildlife Day) wurde 2013 durch eine Resolution der Generalversammlung der Vereinten Nationen ins Leben gerufen.