Nachrichten am Umweltstand

Naturschutzmeldungen (Quelle: BMU.de)

Dramatischer Abwärtstrend bei den Feldvögeln hält an

Die Bestandsrückgänge von Vogelarten der Agrarlandschaft halten nicht nur an, sie haben sich in den letzten Jahren sogar weiter beschleunigt. Dies geht aus der Analyse der Deutschen Ornithologen-Gesellschaft hervor.

Lebensräume am Grünen Band quer vernetzen

Das neue Projekt "Quervernetzung Grünes Band" im Bundesprogramm Biologische Vielfalt wird das Grüne Band nun mit naturnahen Lebensräumen und schon bestehenden Biotopverbundachsen in der Nähe verknüpfen.

Deutschland, Norwegen und das Vereinigte Königreich rufen zu mehr Ambition im globalen Waldschutz auf

Die Regierungen forderten eine breitere Anerkennung der zentralen Rolle, die die Wälder bei der signifikanten Reduzierung der Treibhausgasemissionen bis 2030 spielen.

FFH-Bericht: Konsequenter Naturschutz entscheidend für Zustand von Arten und Lebensräumen

Aus dem FFH-Bericht geht hervor, dass der Zustand von vielen EU-weit geschützten Lebensräumen und Arten weiterhin kritisch ist. Auch das Insektensterben spielt eine wichtige Rolle.

Erfolgreicher Naturschutz braucht Dialog

Bundesumweltministerin Svenja Schulze und Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner besuchen zum ersten Mal gemeinsam einen Demonstrationsbetrieb des F.R.A.N.Z.-Projektes.

Mehr Natur in Kindertagesstätten: Jung und Alt schaffen gemeinsam Naturoasen

Mit dem Projekt "Kita-Naturbotschafterinnen und -botschafter" lernen Kinder unterstützt von Seniorinnen und Senioren mehr über die Natur und die Bedeutung der biologischen Vielfalt.

BMU und BfN fördern insektenfreundliche Straßenbeleuchtung

Falsche Straßenbeleuchtung kann Insekten schaden. Ein vom BMU gefördertes Projekt zur Entwicklung eines neuen Straßenbeleuchtungsdesigns startet jetzt und soll die Insekten und andere Tiere vor Lichtverschmutzung schützen.

Schulze: "Wir können das Insektensterben stoppen"

Das Bundeskabinett hat auf Vorschlag von Bundesumweltministerin Svenja Schulze das "Aktionsprogramm Insektenschutz" beschlossen. Es handelt sich um das bisher umfangreichste Maßnahmenpaket.

Schulze: "Artenschutzkonferenz stärkt Kampf gegen Wilderei"

Die Staatengemeinschaft hat sich bei der Artenschutzkonferenz in Genf auf zahlreiche Handelsbeschränkungen und -verbote zum Schutz von gefährdeten Tier- und Pflanzenarten verständigt.

Künstliche Intelligenz für den Umweltschutz nutzen

Das Bundesumweltministerium hat heute seine neue Förderinitiative "KI-Leuchttürme für Umwelt, Klima, Natur und Ressourcen" gestartet. Dazu stehen aus dem Haushalt 2019 Fördermittel in Höhe von 27 Millionen Euro bereit.

Schulze: Die Arktis verändert sich dramatisch ? nicht nur durch den Klimawandel

Die neuen "Leitlinien deutscher Arktispolitik" zielen auf einen konsequenten Klima-, Umwelt- und Naturschutz in dieser besonders sensiblen Region ab. Unter anderem soll die Seeschifffahrt umweltverträglicher werden.

Professor Dirk Messner wird neuer Präsident des Umweltbundesamtes

Der renommierte Nachhaltigkeitsforscher Dirk Messner wird zum 1. Januar 2020 neuer UBA-Präsident. Das Bundeskabinett stimmte diesem Personalvorschlag von Bundesumweltministerin Svenja Schulze am 31. Juli zu.

BMU startet globalen Fonds für lokale Projekte zum Schutz von Klima und Biodiversität

Das BMU startet ein neues Programm zur Unterstützung von lokalen Projekten für den Klima- und Naturschutz in Entwicklungs- und Schwellenländern. Das Programm ist speziell auf Kleinprojekte ausgerichtet.

Deutschland wird wilder: Neues Förderinstrument Wildnisfonds startet

Auf mindestens zwei Prozent der Fläche Deutschlands soll sich die Natur bis 2020 wieder nach ihren eigenen Gesetzmäßigkeiten entwickeln. Um dieses Ziel zu erreichen, hat die Bundesregierung einen Wildnisfonds eingerichtet.

Naturschutz für alle: Neues Projekt für benachteiligte Kinder und Erwachsene

Sozialökonomisch benachteiligte Kinder und Erwachsene sollen in einem neuen Projekt im Bundesprogramm Biologische Vielfalt für den Naturschutz begeistert werden. Im August starten in Eberswalde die ersten Umweltbildungsprogramme.

Parlamentarische Staatssekretärin Schwarzelühr-Sutter würdigt 10 Jahre Weltnaturerbe Wattenmeer ? Erfolg für grenzüberschreitenden Naturschutz

Der Schutz des Wattenmeers steht vor großen Herausforderungen. Um das einzigartige Ökosystem zu schützen, unterzeichneten Wattenmeer-Anrainer eine Absichtserklärung für engere Zusammenarbeit und Gründung eines Partner-Netzwerkes.

40 Jahre Schutzmaßnahmen für wandernde Wildtiere weltweit

Anlässlich des 40-jährigen Bestehens der UN-Konvention zur Erhaltung wandernder wild lebender Tierarten (CMS) haben das BMU und CMS am 24. Juni in Berlin diplomatische Vertreter aus knapp drei Dutzend Ländern empfangen.

Naturerlebnispfad macht Geschichte begreifbar

Ein interaktiver Naturerlebnispfad lässt künftig im Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft Geschichte wieder lebendig werden. Das BMU fördert das Projekt der Gemeinde Kreba-Neudorf mit 284.000 Euro.

Bundeskabinett beschließt Masterplan Stadtnatur

Das Bundeskabinett hat am 6. Juni den von der Bundesumweltministerin vorgelegten Masterplan Stadtnatur beschlossen. Ziel ist die Erhöhung der Arten- und Biotopvielfalt in städtischen Kommunen.

Alte Sorten neu entdecken: Mitmach-Projekt zu umweltschonenden Anbaumethoden gestartet

Ein neues Projekt im Bundesprogramm Biologische Vielfalt will Privatpersonen für umweltschonende Anbaumethoden begeistern. Ab Juni erhalten die Teilnehmenden Aufbau-Saatgut-Sets mit traditionellen, regionalen Gemüsesorten.

Veranstaltungstermine (Quelle: BMU.de)

Deutscher Klimapreis 2020

Teams von allgemeinbildenden und beruflichen Schulen ab der 7. Klasse können sich mit ihren Klimaschutz-Projekten um die Auszeichnung bewerben.

WERT/voll. Schmuck als Kunst der Nachhaltigkeit ? Leipzig

Künstlerinnen und Künstler aus dem In- und Ausland zeigen in einer Ausstellung durch die bewusste Verwendung von Ressourcen, Materialien und Upcycling-Techniken wie Schmuckgestaltung mit Nachhaltigkeit vereinbart werden kann.

Stakeholder-Workshop: Berufsorientierung in der grünen Arbeitswelt

Wie lassen sich wie sich Jugendliche für grüne Jobs begeistern? Das Netzwerk Grüne Arbeitswelt lädt Multiplikatorinnen und Multiplikatoren ein, in drei Regionalworkshops gemeinsame Strategien zu entwickeln.

Grundsteinlegung: Jüdischer Garten in den Gärten der Welt

Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesumweltministerium Rita Schwarzelühr-Sutter spricht die Grußworte bei der feierlichen Grundsteinlegung des Jüdischen Gartens in den Gärten der Welt.

Parlamentarischer Abend des ZVEI

Bundesministerin Svenja Schulze hält beim Parlamentarischen Abend des Elektroindustrieverbands eine Rede.

#bbne: Projekt "Deine Zukunft ist grün!" auf der Jobmesse Kiel

Das Jugendprojekt zur grünen Berufsorientierung stellt auf der Jobmesse Kiel die geplanten WorkCamps und Kongresse im nächsten Jahr vor.

Verleihung des Deutschen Umweltpreises 2019

Verleihung des Deutschen Umweltpreises 2019

Deutsch-chinesisches Umweltforum

Bundesministerin Svenja Schulze nimmt am deutsch-chinesischen Umweltforum in Peking teil und führt umweltpolitische Gesprächen in der Volksrepublik China.

Umweltmanagement und Nachhaltigkeitskommunikation ? Synergien zwischen EMAS und DNK strategisch nutzen

Florian Pronold nimmt an der Veranstaltung des Umweltgutachterausschusses "Umweltmanagement und Nachhaltigkeitskommunikation ? Synergien zwischen EMAS und DNK strategisch nutzen" teil.

#bbne - Bauen und Sanieren in Zeiten des Klimawandels

Wie kann sinnvolles Bauen und Sanieren in Zeiten des Klimawandels aussehen? Eine Antwort darauf ist der Einsatz regionaler Baustoffe und effizienter, natürlicher Bauweisen mit neuen und bewährten Materialien.

12. Kommunale Klimakonferenz

Die zweitägige Veranstaltung ermöglicht Fachleuten und Praktikern im Bereich Klimaschutz und Klimafolgenanpassung fachlichen Input und einen intensiven Erfahrungsaustausch.

Eröffnung des Kompetenzzentrum Klimaschutz in energieintensiven Industrien (KEI)

Svenja Schulze eröffnet das Kompetenzzentrum Klimaschutz in energieintensiven Industrien (KEI) in Cottbus.

Expertenforum Emissionshandel

Am 12. November 2019 veranstaltet die VDI/DIN-Kommission Reinhaltung der Luft (KRdL) - Normenausschuss gemeinsam mit dem BMU und dem Umweltbundesamt das nächste VDI-Expertenforum Emissionshandel.

Europäische Woche der Abfallvermeidung

In diesem Jahr findet die Europäische Woche der Abfallvermeidung (EWAV) vom 16. bis 24. November 2019 statt.

Biotonnen-Barcamp für Abfallberater und Öffentlichkeitsarbeiter

Als Abschluss der diesjährigen ?Aktion Biotonne Deutschland? findet am 20. November 2019 ein "Biotonnen-Barcamp? statt.

9. Sitzung des Aktionsbündnisses Klimaschutz

Das Aktionsbündnis Klimaschutz ist das zentrale Dialogforum zur kontinuierlichen Diskussion klimaschutzpolitischer Positionen zwischen den gesellschaftlichen Gruppen und mit der Bundesregierung.

Zweite Jahreskonferenz des "Netzwerk Grüne Arbeitswelt"

Berufsorientierung für den Umwelt- und Klimaschutz ? wer macht welche Angebote und wie können sich Interessierte vernetzen? Die zweite Jahreskonferenz in Berlin am 27.11.19 bietet dafür Raum.

25. Weltklimakonferenz (COP25)

Die COP25 findet vom 2. bis 13. Dezember 2019 in Santiago, Chile, statt.

Weltbodentag

Der Weltbodentag wurde 2002 beim 17. Weltkongress der Internationalen Bodenkundlichen Union (IUSS) ins Leben gerufen. Zahlreiche Aktionen machen an diesem Datum auf die lebenswichtige Bedeutung der Böden aufmerksam.

Internationaler Tag der Berge

Die Generalversammlung der Vereinten Nationen beschloss nach dem großen Erfolg des internationalen Jahrs der Berge 2002, weltweit den internationalen "Tag der Berge" einzurichten.

Webinar "Klimafreundliche Gastronomie"

Die Ergebnisse und Erfahrungen des Projektes "Werben für klimafreundliches Essen in Bildungsort-Restaurants" werden im Rahmen eines Webinars vorgestellt.

Festival Berge Lesen - Internationaler Tag der Berge 2019

Festival Berge Lesen - Internationaler Tag der Berge 2019 zum Thema "Mythen und Sagen der Alpen ? Aus alten Erzählformen für die moderne Umweltkommunikation lernen"

#bbne BerufsKlima-Workcamps

Die BerufsKlima-Workcamps im Klimahaus "Bremerhaven 8° Ost" bieten engagierten jungen Menschen zwischen 16 und 25 Jahren die Möglichkeit, sich rund um Nachhaltigkeit und eine grüne Berufswahl zu informieren.